Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
    undercoverangel
    - mehr Freunde



http://myblog.de/diabolicangel

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ohne meinen Ex hat das Leben keinen Sinn

Ok gleich mal zur Warnung: Jetzt kommt ein Roman von mir aber ich glaube das muss sein weil vielleicht hilft es für einen Moment mich besser zu fühlen wenn ich mich mitteilen kann und mir alles von der Seele rede.

Meine Situation:
Ich habe vor 5 Monaten mit meinem Freund Schluss gemacht mit dem ich 6 ½ Jahre zusammen war. Es gab einfach Sachen wo ich mir dachte da gibt es einfach keine Zukunft. Ja ich hätte mir ein Leben mit ihm vorstellen können aber unter den Umständen und wenn mein Ex nicht mitzieht kann ich nichts dagegen tun. Ich habe sehr lange um diese Beziehung gekämpft aber irgendwann hatte ich einfach nicht mehr die Kraft dazu. Ich weiß die Situation war schwierig für uns Beide und wir hätten es zusammen geschafft aber alleine?

Um es zu verdeutlichen:
Mein Ex war zurzeit 2 Jahre arbeitslos. Ich weiß wie schwer es ist einen Job zu finden aber von nichts kommt nichts und wenn man jeden Tag bis Mittag schläft und ich ihn dann noch jeden Tag dazu auffordern muss im Internet nach einen Job zu suchen, denke ich schon das er seine/unsere Zukunft aufgegeben hat. Er hat nur für eines gelebt und das war fortgehen und saufen. 3x in der Woche war normal. Ich bin alleine zu hause gesessen während er mit seinen Freunden losgezogen ist. Versteht mich nicht falsch ich habe ihm seine Freiheiten gelassen aber ich hatte einfach nur Angst um ihn das er durch seinen besten Freund der Alkoholprobleme hat in irgendwas hineinrutscht. Ich habe mich einfach nur verlassen und alleine gefühlt. Früher waren wir immer zusammen in der Stadt aber zu dem Zeitpunkt war er schon monatelang nicht mehr mit mir unterwegs. Natürlich habe ich mit ihm darüber geredet das ich es nicht verstehe und mich das verletzt aber es wurde nicht besser.
Ich hätte wirklich jede Hilfe oder jeden ratschlag angenommen um die Beziehung zu retten aber es lag nicht in meiner Macht und ich kannte keinen anderen Ausweg. Es kann sich wirklich niemand vorstellen wie schwer mir das gefallen ist und wie dreckig ich mich fühlte. Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht. Ich habe so was von geheult als ich ihm sagte, dass es aus ist und die nächsten 2 Wochen gab es keinen Tag wo ich nicht geheult habe. Ich war einfach am Ende.

Wir haben es geschafft uns auszureden und Freunde zu bleiben und das war dann auch so. Wir haben fast jeden Tag telefoniert und haben uns sehr oft getroffen. Ich schreibe auch bewusst das mein Ex in der Zeit mich 2 oder 3x gefragt hat ob wir noch eine Change haben und ich habe „nein“ gesagt. Ich war einfach nur glücklich so wie es ist weil für mich praktisch kein Unterschied zu erkennen war zu früher. Wir sind sogar zusammen im Bett gelegen und er hat mich gestreichelt und ich habe es einfach nur genossen und nicht abgeblockt. Ich habe es zu spät gecheckt aber seien wir uns mal ehrlich hätte ich mir das gefallen lassen wenn ich ihn nicht noch tief in meinem Herzen geliebt hätte? Ich muss dazu sagen das ich in solchen Sachen ein ehrlicher und treuer Mensch bin und so was wie streicheln, küssen oder Sex ohne Gefühle oder Liebe kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

Vor 2 Wochen dann fiel mir eine Veränderung bei meinem Ex auf. Wenn ich ihn was gefragt habe ist er ausgewichen oder hat um den heißen Brei geredet. Wenn ich ihn angerufen habe hat er mich nach wenigen Minuten abgespeist. Es hat fast eine Woche gedauert bis er mir nach vielen drum herum reden erzählt hat das er eine Freundin hat. Ich wusste das es früher oder später passiert wäre aber ich war geschockt wie noch nie zuvor in meinem Leben. Ich war so fertig und konnte mich nicht mal in der Arbeit auf irgendwas konzentrieren. Es ist mir egal ob das jemand nachvollziehen kann aber hätte ich irgendwo eine Rasierklinge in der Nähe gehabt ich weiß nicht was ich damit gemacht hätte.
Ich wollte es verdrängen und stark sein, war der Meinung ich schaff das schon irgendwie und hab mich am Abend mit ihm getroffen. Ich habe ihm gesagt das es mir nur um die Freundschaft geht aber das habe ich mir nur eingebildet und auch er wusste das es nicht der Wahrheit entspricht.

Am nächsten Abend hab ich ihn gestanden das ich ihn fix und fertig und in Tränen aufgelöst gestanden das ich ihn noch immer liebe und ihn auch immer lieben werde. Ehrlich ich kann und will mir das Leben mit einem anderen Mann nicht vorstellen. Es ging mir so was von beschissen. Ich liebe diesen Menschen von ganzen Herzen und keiner glaubt mir das. Alle sind der Meinung das ist normal das es mir so geht und das geht vorbei aber es wird nicht vorbei gehen und ich meine es Ernst mit meiner Liebe.
Auf jeden Fall hat er gemeint das er mich auch noch liebt aber sein Verstand sagt nein und er hat Angst das die Beziehung wieder zerbricht. Ich habe gefleht und gebettelt. Habe gesagt wie leid es mir tut.
Nach einer schlaflosen Nacht und Stunden langen Wartens haben wir uns am Abend getroffen wo er mir gesagt hat das er sich für mich entschieden hat und mit der Neuen Schluss machen wird. Ich war total erleichtert. Es ist eine große Last ist von mir gefallen.

Ich hab diese Zeit so was von genossen und ich habe mich gefühlt wie vor 7 Jahren als wir zusammen gekommen sind. Ich war glücklich. Die ganze Woche haben wir uns geküsst wie schon Ewigkeiten nicht mehr. Trotzdem hatte ich zeitweise das Gefühl das etwas nicht stimmen könnte. Eine Frau spürt das einfach aber sobald er in meiner Nähe war ging es mir gut und ich fühlte mich geborgen. Ich dacht mir auch vielleicht hab ich einen kleinen Knacks davon bekommen das er eine neue hatte. Ich dachte ich kenne ihn und hätte nie erwartet das er das jemals mit mir tun würde was er gemacht hat.
Wir haben Pläne geschmiedet das wir mal ein Wochenende in die Therme fahren. Ich habe geplant das wir dieses Wochenende einen schönen Abend verbringen. Ich habe mir dafür sogar Dessous für 70 Euro gekauft. Es ist zwar ziemlich privat und wird auch niemanden interessieren aber ich denke das es doch ein wichtiger Teil der ganzen Story ist, dass wir in der einen Woche sogar 5x miteinander geschlafen haben. Wir haben uns die ganze Zeit geküsst wie Tennager und er hat mir auch gesagt das er mich liebt. Am Freitag dann hat er mit Evelyn Schluss gemacht. Ich weiß bis heute nicht ob es stimmt den nach diesen vielen Lügen kann ich schon nichts mehr glauben. Auf jeden Fall jeden Fall ist er nachher zu mir gekommen und hat bei mir geschlafen den am nächsten Tag ist er übers Wochenende in die Schweiz gefahren (das ist das einzige wo ich weiß das es stimmt). Ich habe mir viele Gedanken und Sorgen gemacht und mein Bauchgefühl das sich selten irrt hat mir gesagt, da ist etwas nicht in Ordnung. Es waren einfach zu viele Anzeichen.

Am Montagabend haben wir uns getroffen und er hat mir gestanden das er am Wochenende viel nachgedacht hat und er Evelyn liebt und für mich keine Gefühle mehr hat. Ich hatte so etwas schon geahnt aber ich wollte es einfach nicht hören. Ich habe ihm gesagt das ich ihm das nicht glauben kann das Gefühle auf einmal so verschwinden. Wie kann man jemanden lieben den man schon in der 2. Woche mit der Ex betrügt und das kann man nicht mal einen Ausrutscher nennen bei 5x. Ich habe ihn gesagt das die Beziehung zur Evelyn nur auf einer Lüge aufgebaut ist und das ich ohne ihn nicht leben kann. Es gibt nun mal in meinem Herzen nicht den Platz für einen anderen Mann und ich kann mir nicht vorstellen das sich das ändern wird. Seit dem er mir das gesagt habe kann ich nicht mehr schlafen und nicht mehr essen. Ich fühle mich so im Stich gelassen und so leer. Ich lebe nicht mehr sondern bin einfach nur eine Hülle.
Ich hoffe nur das jemand versteht was ich empfinden auch wenn das von ihm mir gegenüber nicht fair war aber ich kann meine Gefühle nicht ändern. Er hat sogar mir die Schuld gegeben das wir miteinander geschlafen haben weil ich ihn betränkt hätte sich zwischen mir und Evelyn zu entscheiden. Ich mein Hallo ich hab ihn weder dazu gezwungen noch sonst irgendwas. Es gehören immer 2 dazu. Und solche Vorwürfe brauch ich mit nicht machen lassen schließlich war es von meiner Seite aus ernst. Er hat gesagt das er nicht sagen kann ob es zwischen uns zu spät ist und ich habe ihn auch gesagt das er mir keine Hoffnung machen soll ich kann nicht noch mehr Schmerz ertragen.
Tja jetzt sieht es so aus das er wieder mit ihr zusammen ist, und ich es nicht ertragen kann. Ich denke jede Sekunde an ihn. Ich möchte das er mich in den Arm nimmt und sagt das er mich liebt und das wir das schon schaffen werden. Ich halte diesen Schmerz einfach nicht mehr aus. Ich möchte nur mehr einschlafen und nicht mehr aufwachen so verzweifelt bin ich. Mein Leben hat ohne ihn keinen Sinn.
Ich weiß ich bin dumm denn dieser Mensch hat mich kaputt gemacht, von vorne bis hinten belogen und betrogen aber ich kann meine Gefühle für ihn nicht abstellen. Es heißt immer das dauert, es ist normal. Schön und gut aber ich weiß das sich meine Gefühle nicht ändern und ich weiß das mir mein Leben ohne ihn nichts mehr bedeutet.
16.3.07 07:12


Schmerzen über Schmerzen

Ich wollte stark sein und habe mir vorgenommen ihn zu vergessen. Habe mir vorgenommen ihn aus meinem Herzen zu verbannen und zu hassen für das was er mir angetan hat. Mir ging es gestern schon etwas besser. Musste nicht den ganzen Tag weinen und auch nicht jede Sekunde an ihn denken.
Und was ist heute? Ich sehne mich so sehr nach ihm, ich liebe ihn so sehr das es schmerzt.
Ich halte es nicht mehr aus. Ich will und kann nicht mehr. Ich sehne mich nach dem Tod und das ist mein Ernst. Ich bin total müde kann aber nicht schlafen weil sich mein Ex so sehr in meine Gedanken gebrannt hat.
Ich habe gestern mit ihm telefoniert und habe es geschafft kühl zu klingen und was ist heute? Ich habe ihn angerufen weil ich ihn anheulen wollte wie sehr er mir fehlt und ich keine Sekunde mehr ohne ihn leben will. Er hat nicht abgehoben was mein Herz noch mehr zum Bluten brachte.
Ich habe eine Stunde gewartet und glaubt mir in meiner Situation ist eine Stunde eine Ewigkeit.
Das Handy ist abgedreht. Natürlich er ist ja auch wahrscheinlich bei ihr und will nicht gestört werden.
Ich hasse mich dafür das ich nicht eher reagiert habe. Wieso bin ich so dumm und erkenne erst meine wahren Gefühle wenn es zu spät und mein Leben schon längst zerstört ist.
Ich fahr jetzt auf eine Geburtstagsparty. Ich hab natürlich keinen Bock dazu aber alleine sein ist für mich im moment unmöglich. Es ist schwer sich verstellen zu müssen um ja nicht die Stimmung zu drüben oder sich anmerken zu lassen wie es mir wirklich geht.
Ich hoffe ich kann mich ablenken lassen damit ich wenigstens für kurze Zeit meinen Ex vergesse.
Ich freue mich darauf wenn wieder ein Tag vergangen ist auch wenn der nächste nicht besser wird.
16.3.07 18:18


Selbstzerstörerisch

Was bin ich eigentlich ohne ihn? Ein nichts. Ein kleines nichts das sich einfach nur verkriechen möchte. Jetzt weiß ich es wirklich. Er liebt sie und nicht mich und das zu akzeptieren ist für mich nicht möglich. Ich weiß da ist noch was. Erst gestern haben wir im Bett stundenlang herumgeblödelt. Wir haben uns geküsst und hätte ich damit umgehen können das er mit Evelyn zusammen ist hätte er mit mir geschlafen. Wie groß und wie echt kann die Liebe zu ihr sein wenn er zu so einem Schritt bereit wäre?
Ich bin die ganze Zeit am überlegen ob ich das wahr machen soll? Einfach mit ihm schlafen damit ich wenigstens etwas von ihm habe aber ist das nicht iregndwie selbstzerstörerisch wenn da noch Gefühle im Spiel sind? Würde es mir danach wirklich besser anstatt schlechter gehen.
Ich weiß das es wieder mit uns funktionieren würde wenn er mit ihr nicht mehr zusammen wäre. Ich bin gerade auf dem Trip das ich mir nichts sehnlicher wünsche als das die 2 sich trennen. Am liebsten würde ich ihr alles sagen was vorgefallen ist. Das er schon am Anfang der Beziehung mit mir geschlafen hat. Ich glaube das wäre das Ende aber nicht nur für die beiden sondern auch für mich und meinen Ex denn das würde er mir sicher nie verzeihen.
19.3.07 07:35





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung